GINspiration - Blog für Gin-Genuss und Inspiration

Bombay Sapphire Gin

GINspiration HeaderGin Sorten > London Dry Gin Bombay Sapphire Gin

  • Vorstellung

    Vorgestellt: Bombay Sapphire Gin

    Bombay Sapphire Gin

    Bombay Sapphire Gin, in der Flasche, die jeder Gin-Liebhaber kennt.

    Der Bombay Sapphire Gin gehört wohl zu den bekanntesten Gins überhaupt, obwohl die Marke an sich von einigen New Yorkern Werbeagenturen erst 1987 erfunden wurde. Die Bombay Rezeptur geht auf 1761 zurück. Nicht nur wegen des Werbedrucks der  Marketingmaschinerie von Barcardi gehört der Gin zu den am häufigsten verkauften Gins weltweit.

    Der Name leitet sich aus der englischen Kolonialzeit in Indien ab, das frühere Bombay (heute Mumbai) ist bezeichnend dafür. Gleichzeitig spielt der Name auf die Geschichte des „Sapphire of India“ an. Die entsprechenden Elemente beginnen direkt beim Sapphireblau der charakteristischen Flasche.

    Besonders beim Bombay Sapphire Gin heraus zu heben ist die Herstellungsmethode, die für den weichen Geschmack dieses Gins verantwortlich ist. Die sog. Dampfinfusion in Carterhead-Destillieranlangen ist eine schonendere Methode im Vergleich zur klassischen Mazeration. Dabei werden die verschiedenen Botanicals nicht direkt im Alkohol mazeriert, sondern in Küpferkörben zwischen Brennkesseln und Kühlschlange aufgehangen. Die einzelnen Botanicals werden also nicht direkt erhitzt. Der Bombay Sapphire Gin ist dreifach destilliert und mit verschiedenem Alkoholgehalt erhältlich: zu 40% Vol. und zu 47% Vol.

  • Keine Gin-Empfehlung mehr verpassen? Jetzt das kostenlose monatliche Gin-Update abonnieren:

    Monatliches Gin Update abonnieren
  • Aufmachung & Design

    First Impression

    Bombay Sapphire Gin Flaschen

    Eine Flasche mit Wiedererkennungswert

    Charakteristisch für diesen Gin ist die saphirblaue, eckige Flasche (der Gin selbst ist farblos).  Geschmückt wird die Flasche vom Queen Victoria und zahlreichen, elegant wirkenden Elementen, die an bessere Zeiten Englands erinnern. An den Seiten der Flasche sind die verschiedenen verwendeten Botanicals skizziert. Man findet hier sowohl den Namen, als auch kleine Skizzen, der jeweiligen Pflange.

    Die Flasche ist also durch und durch mit Details gestaltet. Durch die einprägsame Farbe erkennt man dieses Gin auch in jeder Bar direkt. Dementsprechend sieht man schon beim ersten Blick auf die Bar, an welcher Stelle der Gin gastiert.

     

     

     

  • Tasting & Geschmack

    Tasting des Bombay Sapphire Gin

    Bomay Sapphire Gin LogoIn der Nase ist der Bombay Sapphire Gin (47% Vol.) ein komplexer Gin. Die Pfeffernote sticht heraus, man erahnt den Koriander und Zitrusaromen. Die Wachholdernote ist sehr zurückhaltend im Vergleich zu anderen London Dry Gins.

    Im Entry geht dem Gin etwas verloren, was einem in der Nase versprochen wird. Die Sanftheit des Gins setzt sich fort, allerdings bleibt die Komplexität etwas auf der Strecke. Auch der Wachholder kommt hier kaum zum Vorschein. Direkt  darauf kommen vor allem die pfefferigen Noten des Gings zum Tragen (Koriander), ebenso Zitrusnoten die Führung.

    Insgesamt also ein sehr milder Gin, der eine gewisse Abwechslung in die Welt der London Dry Gins bringt. Der Geschmack ist insgesamt milder und im Abgang weniger dominant als der neue Bombay Sapphire East Gin, für Liebhaber starker Wachholdernoten sind aber beide Gings sicher nicht die erste Wahl. Trotzdem ist der Gin ein Verdienst an der Popularität der Gattung, die gerade wieder in Ihrer Bedeutung etwas wächst. Auch hier spielt der reduzierte Alkoholgehalt auf dem europäischen Markt eine Rolle. Ein weicherer Gin spricht geschmacklich eine deutlich größere Zielgruppe an.

  • Varianten

    Varianten des Bombay Sapphire

    Gekühlt, ohne „Mischgetränk“ dominiert das Zitronengras den Geschmack des Bombay Sapphire East Gins und man schmeckt deutlich die Ähnlichkeit zum ursprüngliche Bombay Sapphire Gin, wobei der Citruscharackter eher etwas gedeckt ist. Aus meiner Sicht also ein sehr ähnlicher Gin, als eine wirkliche Neuerung, was vielleicht auch daran liegen mag, dass im Bombay Sapphire ebenfalls schon Zitronenschalen und Kubebenpfeffer enthalten sind.

    Bombay Sapphire East GinBombay Sapphire East Gin
    Die neuste Variante aus dem Hause Bombay: mit 2 zusätzlichen Botanicals, nämlich schwarzem Pfeffer und Zitronengras, bekommt der Gin eine neue Richtung. Ein Gin für Freunde von pfefferigen Aromen im Gin.
    > Bombay Sapphire East Review
    Bombay Sapphire Limited EditionBombay Sapphire Limited Edition
    Dem Saphir „Star of Bombay“, dem Namensgeber des Gins wird mit dieser Special Edition alle Ehre gemacht. Der Verschluss ist diesem Saphir nachempfunden und wurde vom Juewelier des britischen Königshauses Thomas Dakin gestaltet. Weltweit gibt es nur 500 Flaschen, ursprünglich zu 600,-€ das Stück.
    Bombay Dry GinBombay Dry Gin
    Das Ursprungsrezept aus 1724 des Bombay Sapphire wird immernoch vermarketet. Die Flasche ist die gleiche, allerdings ohne der türkisenen Farbe. Mit 8 Botanicals ein ursprünglicher, klassischer Gin und der perfekte Pouring-Gin für Cocktails. Bemerkenswert ist bei diesem Gin auch das Preis-/ Leistungsverhältnis.
    Bombay Sapphire Amber GinBombay Sapphire Amber
    Der Trend geht zu fass-gereiften Gins. Mit dem Bombay Sapphire Amber kommen 3 weitere Botanicals zum Grundrezept, danach wird der Gin in Eichenfässern gelagert, in denen zuerst ein Vermouth gereift ist. Vor allem die Verpackung macht bei diesem Gin auch einiges her.

     

     

  • Passende Tonics

    Tonic Water zum Bombay Sapphire London Dry Gin

    Neben verschiedenen Cocktail-Empfehlungen vom Bombay Sapphire London Dry Gin haben wir auch einge Empfehlungen, was das richtige Tonic angeht. Man darf sagen, dass dieser Gin wohl balanciert ist und sich deshalb in vielen Tonics sehr gut schickt. Will man den ursprünglichen Geschmack des Gins betonen, dann sind neutralere Tonics wie das Fever Tree Indian Tonic Water, Thomas Henry, oder Schweppes sehr gut geeignet. Aber bei diesem Gin hat man ebenfalls Spielraum für floralere Tonics, die eigene Aromen herausarbeiten.

    Thomas Henry Tonic WaterThomas Henry Tonic Water
    Bewertung: 5/5

    Das Thomas Henry Tonic Water passt perfekt zum Bombay Sapphire Gin. Die verschiedenen Zitrusaromen der beiden passen sehr gut zusammen. Man bekommt einen klassischen Gin & Tonic, aber mit der perfekten Balance.

    schweppes-indian-tonic-waterSchweppes Indian Tonic Water
    Bewertung: 3/5

    Die Kombination der beiden ergibt einen guten Gin & Tonic. Viel Kohlensäure, aber das gewisse Etwas, bzw. besondere Aromen kommen nicht zum Tragen.

    1724 Tonic Water1724 Tonic Water
    Bewertung: 4/5

    In diesem Gin & Tonic spielen vor allem die süßeren Aromen des 1724 Tonic Water die Hauptrolle. Bittere Aromen darf man nicht erwarten. Die Aromen passen gut zum Bombay Sapphire Gin.

    indi-tonic-waterIndi Tonic Water
    Bewertung: 4/5

    Das Indi Tonic Water spielen ebenfalls mit floralen und fruchtigen Aromen, weit weg von einen „normalen Gin & Tonic“. Bittere Aromen treten in den Hintergrund, das Tonic spielt klar die Hauptrolle.

    goldberg-tonic-waterGoldberg Tonic Water
    Bewertung: 5/5

    Ein klassisches Tonic, mit Betonung der bitteren Noten. Eine schöne Kombination im Bombay Sapphire London Dry Gin, vor allem für Freunde des klassischen Geschmacks. Vor allem die Koriandernoten des Gin kommen in dieser Kombination besonders zum Vorschein.

  • Passende Cocktails

    Cocktails mit dem Bombay Sapphire Gin

    In verschiedenen Drinks und Cocktails lassen sich vor allem die Zitrusnoten des Gins aufgreifen, beispielsweise in einem Tom Collins oder Gin Fizz. Außerdem hier noch einige weitere Empfehlungen:

    Bramble Gin Cocktail

    Bewertung: 4/5

    Bramble
    Bewertung: 4/5
    Die Empfehlung von Bombay zu diesem Cocktail ist absolut gerechtfertigt. Der Cocktail ist sehr harmonisch, die Botanicals des Gins passen gut zu den Bestandteilen des Cocktails. Die charakteristische Note des Gins bleibt ebenfalls erhalten.
    > Bramble Rezept

    Basil Smash Cocktail

    Gin Basil Smash: 4/5 Punkte

    Gin Basil Smash
    Bewertung: 4/5
    Gerade der dominante Koriander des Bombay Sapphire und die leichten Pfeffernoten passen perfekt in den Cocktail mit frischem Basilikum. Der Gin Basil Smash gibt sich mit diesem Gin sehr harmonisch und mit dem gewissen etwas.
    > Gin Basil Smash Rezept

    Platzhalter

    Inspiration: 4/5 Punkte

    Inspiration
    Bewertung: 1/5
    Beim Inspiration Cocktail hat es der Gin immer schwer, mit Calvados, Grand Marnier und einem trockenen Wermut zu harmonieren. Dem Bombay gelingt es leider nicht. Der Gin kommt überhaupt nicht zur Geltung und sollte für andere Kompositionen aufgespart werden.
    > Inspiration Rezept

    Enjoy!

  • Gin-Facts

    Facts zum Bombay Sapphire London Dry Gin

    NameBombay Sapphire London Dry Gin
    DestillerieThe Bombay Spirits Company Ltd.
    HerkunftEngland
    Alkoholgehalt47% Vol.
    Botanicals (englisch)juniper, lemon peel, liquorice, orris root, angelica, almond, coriander, cassia bark, cubeb berries, grains of paradise
    Botanicals (deutsch)Wacholderbeeren (Toskana), Iriswurzeln (Indien), Angelikawurzeln (Italien), Süßholzwurzeln (China), Bittermandeln (Spanien), Zitronenschalen (Spanien), Koriandersamen (Marokko), Cassiarinde (Indonesien), Kubebenpfeffer ,Paradieskörner (Westafrika)

 

  • Bewertung & Reader’s Choice

    Editor's Voice

    Editor’s Voice – Bombay Sapphire Gin

    Die Bewertung in den einzelnen Kategorien zum Bombay Sapphire Dry Gin durch die GINspiration Redaktion:

    Gesamteindruck
    Komplexität
    Betonte Wacholder?
    Floraler Gin?
    Ziturs-Aromen?
    pfeffrige Noten?
    extravagant?
    Aufmachung

    Reader's Voice

    Reader’s Choice – Bombay Sapphire London Dry Gin

    Eine blaue Flasche, die wohl nur in den wenigsten Hausbars tatsächlich fehlt. Würdet Ihr den Bombay Sapphire einem guten Freund empfehlen?

    Our Reader Score
    [Gesamt:220    Durchschnitt: 3.6/5]