GINspiration - Blog für Gin-Genuss und Inspiration

Inspiration

Basil Smash CocktailGin Cocktails > Inspiration

  • ITEM_TITLE

    ADD_CONTENT_HERE

  • ITEM_TITLE

  • ADD_CONTENT_HERE

  • Der Cocktail

    Inspiration

    Der Name lässt schon eine gewisse Verwandschaft mit GINspiration erkennen, deshalb kommt der Inspiration Cocktail natürlich als einer der ersten, der einem ausführlichen Tasting mit verschiedenen Gins unterzogen wird. Ein trockener Cocktail, bei dem vor allem der Calvados schnell dominant wirkt. Wer Calvados nicht mag, der sollte generell die Finger von diesem Cocktail lassen.

    Inspiration Cocktail Rezept

  • Rezept & Zubereitung

    Inspiration Cocktail Rezept

    Zutaten des Inspiration Cocktails

    Zubereitung
    – 2cl Calvados, 2cl Gin, 2cl Grand Marnier und 2cl trockenen Wermut in ein Rührglas mit Eiswürfeln geben
    – Leicht rühren, bis das Glas leicht beschlägt
    – in ein Martiniglas abseihen
    – mit einer Marachino-Krische dekorieren

    Notizen zum Inspiration
    – Der Calvados ist in diesem Cocktail oft besonders dominant und stellt die anderen Zutaten oft in der Hintergrund. Deshalb sollte vom Calvados maximal die gleiche Menge wie von den andere Zutaten verwendet werden. Ansonsten sind die meisten Gins geschmacklick tod.
    – Beim Wermut ist auf eine besonders trockene Variante zu achten. Dieser harmoniert bessere mit den anderen Zutaten und überlädt den Cocktail an sich nicht
    – An Stelle des Grand Marnier können natürlich auch andere Organgenliköre und Organgenschnäpse genutzt werden.

    Enjoy!

  • Passende Gins

    Welcher Gin passt am besten zum Inspiration?

    Bombay Sapphire GinBombay Sapphire (47% Vol.)
    Bewertung: 1/5

    Wie die meisten Gins kann sich auch der Bombay Sapphire in diesem Cocktail nicht durchsetzen. Coriander und die leichten Pfeffernoten haben in diesem Cocktail nichts zu suchen, noch würde man Sie heraus schmecken. Diesen Gin sollte man lieber in anderen Cocktails genießen.
    > Bombay Sapphire Review
    > weitere Cocktails mit diesem Gin

    Tanqueray London Dry GinTanqueray London Dry Gin
    Bewertung 1/5

    Der Tanqueray, ein solider Gin im Mittelklasse-Segment, kommt mit dem Inspiration nicht richtig klar. Genauso wie viel teurere Alternativen wird das eigene Aroma des Gins vom Calvados extrem überlagert. Der Gin sollte lieber in anderen Cocktails genossen werden.
    > Tanqueray London Dry Gin Review
    > weitere Cocktails mit diesem Gin

    Bombay Sapphire EastBombay Sapphire East
    Bewertung: 1/5

    Auch die dominanten Pfeffernoten des Bombay Sapphire East helfen nicht, diesem Cocktail eine individuelle Note des Gins mitzugeben. Genauso stellt sich hier die Frage ob Pfeffer den Inspiration wirklich interessant macht bzw. überhaupt zu diesem Cocktail passt. Lieber für andere Cocktails aufheben.
    > Bombay Sapphire East Review
    > weitere Cocktails mit diesem Gin

    Tanqueray no. ten GinTanqueray No. Ten
    Bewertung: 1/5

    Gegen die Dominanz des Calvados hat auch der Tanqueray no. ten nur wenig Chancen, den Cocktail ein gewisses Gin-Aroma mitzugeben. Der Gin kommt nicht zur Geltung und das macht diesen Premium-Gin deutlich zu teuer, um ihn im Inspiration zu verwenden.
    > Tanqueray No. Ten Review
    > weitere Cocktails mit diesem Gin

     

    Enjoy!

  • Passende Cocktailgläser

    Passende Cocktailgläser zu diesem Gin-Cocktail

    Die Auswahl des richtigen Glases ist für die Präsentation entscheidend. Es gibt aber nur wenige Gin-Cocktails, wie den Martini, bei dem das Glas gesetzt ist. Vielmehr spielt die Füllmenge des Glases eine wichtige Rolle: Besteht der Cocktails lediglich aus Gin und weiteren Spirituosen, so greift man zum Tumbler, oder einer Coupette. Wird der Cocktail mit Ginger Beer, Tonic Water oder Soda aufgefüllt, so braucht man ein Longdrinkglas. Ansonsten passen der Drink und die Eiswürfel kaum ins Glas. Unsere Empfehlung für ein passendes Glas siehst Du im Rezeptbild jeweils abgebildet.

     

    Unsere Lieblingsgläser

    Damit die Präsentation des Cocktails gelingt haben wir Gläser zusammengestellt, die sich bei unserer Reise durch die Welt des Gins bewährt haben. Eine ausführliche Einführung zum Thema Cocktailgläser gibt es auch im Blog.

    Longdrink-Gläser

    Die Gläser von Nachtmann nutzen wir nicht nur für den Gin & Tonic, sondern für zahlreiche Cocktails. Sie vereinen Stabilität, schickes Design und einen attraktiven Preis.

    Preis: ca. 14 € pro 4er-Set
    Bestellung: direkt bei Amazon.de

    Ebenfalls aus dem Hause Spiegelau und Nachtmann. Der Drink wird von der diamantartigen Darstellung unterstrichen, die sich von anderen Gläsern abhebt.

    Preis: ca. 15 € pro 4er-Set
    Bestellung: hier online bestellen

  • Barzubehör

    Zubehör für die Zubereitung des Cocktailrezepts

    Verschiedene Barwerkzeuge spielen bei der Zubereitung eines perfekten Cocktails eine wichtige Rolle. Doch keine Sorge, bei diesem Cocktail braucht es für das perfekte Ergebnis nur 3-4 Dinge in der Hausbar, die sich auch für zahlreiche andere Cocktails nutzen lassen. Mehr zum Thema Barwerkzeug findet sich außerdem in der GINspiration-Serie „Barwerkzeug“.

    Jigger / Barmaß


    Ein Barmaß ist essentiell um das richtige Verhältnis der einzelnen Zutaten zu gewährleisten. So ist außerdem sichergestellt, dass der Cocktail immer gleich schmeckt.

    Preis: ca. 6,- €
    Bestellung: Amazon.de

    Cocktailshaker

    Ein dreiteiliger Cocktailshaker aus Edelstahl eignet sich für den Einstieg perfekt. Er kühlt den Cocktail zuverlässig und ist einfach zu reinigen.

    Preis: ca. 12 €
    Bestellung: Amazon.de

     

    Strainer

    Um beim sog. Abseihen (ausgießen) ins Glas das Eis vom Cocktail zu trennen nutzt man am besten einen Strainer.

    Preis: ca. 5,- €
    Bestellung: Amazon.de

     

    Zitruspresse

    Gin-Cocktails leben von frischem Zitronen und Limettensaft. Um diesen schnell Herstellen zu können ist eine Handpresse die ideale Ausstattung für die Hausbar.

    Preis: ca. 20,- €
    Bestellung: Amazon.de

  • Eiswürfel zu Hause machen

    Perfekte Eiswürfel selbst machen

    Nutzt man frisch gepresste Säfte für den Cocktail, so steigert man zu Hause den Cocktail schnell auf Bar-Niveau. Doch auch die Eiswürfel sind entscheidend. Das Schmelzwasser, das den Cocktail beim Shaken oder Rühren kühlt, ist ein elementarer Bestandteil des Cocktails. Nutzt man Eiswürfel von der Tankstelle oder aus der Tüte, so sind diese instabil und zerbrechen beim Shaken zu schnell. Deshalb hat man oft zu viel Schmelzwasser im Cocktail. Mit Silikonformen in ausreichender Größe hingegen lassen sich perfekte Eiswürfel auch selbst machen. Diese kann man über Nacht vorbereiten und im Gefrierbeutel lagern. So kommt man mit 2-3 guten Silikonformen und etwas Vorbereitung perfekt durch den Abend. Mehr erfährt man auch im Blogbeitrag zu perfekten Eiswürfeln.

    Empfehlungen


    Mit einer Größe von etwa 5 cm eignen sich die Eiswürfel zum Shaken, Rühren oder zur Präsentation des Cocktails im Gästeglas.

    Preis: ca. 14,- € (2er Pack)
    Bestellung: Amazon.de

    In Cocktails, die mit Soda, Ginger Beer, Tonic Water oder ähnlichem aufgefüllt werden, wird das Longdrinkglas normalerweise komplett mit Eis gefüllt. Hier sind 4cm-Formen besser geeignet. Auch zum Shaken und Rühren bewährt sich diese Größe ebenfalls.

    Preis: ca. 14,- € (2er Pack)
    Bestellung: Amazon.de