GINspiration - Blog für Gin-Genuss und Inspiration

Plymouth Gin

Gin-Sorten > Plymouth Gin

  • Vorstellung der Gin-Sorte

    Plymouth Gin, eine geschützte Herkunftsbezeichnung

    plymouth destillerie black friars

    Der Gin aus dem Südwesten Englands: Plymouth Gin.

    Die Bezeichnung Plymouth Gin bezieht sich auf Gin, der in der Region um Plymouth hergestellt wird. Sie ist heute eine geschützte geographische Angabe. Plymouth ist eine Stadt im Südwesten Englands mit 250 000 Einwohner und gleichzeitig eigenständiger Verwaltungsbezirk. In der Geschichte Großbritanniens war Plymouth vor allem als Hafenstadt von Bedeutung.

    Das Stammhaus des Plymouth Gin ist die Black Friars Distillery. Die Brennerei ist seit 1793 in Betrieb. Sie hat ihre Wurzeln in einem ehemaligen Dominikanerkloster, dessen Gründung auf das Jahr 1431 zurückgeht. Der Plymouth Gin war zu Beginn des 20. Jahrhunderts weltweiter Marktführer in Bezug auf das Produktionsvolumen. Dieser Status spiegelt sich auch in seiner Beliebtheit als Bestandteil von Cocktails wider. So listet das Savoy Magazin allein 23 Rezepte, bei denen Plymouth Gin explizit als Bestandteil genannt wird.
    Plymouth Gin ist zudem über die Jahrhunderte eng mit der Britischen Marine verbunden. So gilt Plymouth Gin als das inoffizielle Hausgetränk der Flotte. Diese Beziehung hat ebenfalls einen enormen Popularitätsgewinn mit sich gebracht.

  • Plymouth Gin

    Herstellung des Plymouth Gins

    Black Friars Destillerie

    Ein Blick in die Black Friars Destillerie: die einzige Brennerei die den Plymouth Gin heute noch herstellt.

    Die Black Friars Dsitillery ist die älteste und gleichzeitig einzige Brennerei für Plymouth Gin. Sie wurde bis 2004 von dem Unternehmen Coates&Co. geführt, ehe einen Übernahme durch die V&S Gruppe aus Schweden erfolgte. Bereits vier Jahre später kaufte das französischen Unternehmen Pernot Ricard die Brennerei.
    Unter Pernot Ricard stellt die Brennerei neben dem Plymouth Original Strength, dem Navy Strength und dem Sloe Gin zusätzlich eine 47%ABV Version für den Weltmarkt her.
    Die Verpackung des Plymouth Gin wurde zuletzt 2012 neugestaltet. Kurios ist, dass das neue Design lediglich direkt in der Brennerei oder außerhalb Großbritanniens erhältlich ist.
    Der Plymouth Gin konnte immer wieder positiv auf sich aufmerksam machen. 2002 kürte das Impact Magazin Plymouth Gin zur Nummer Eins in Großbritannien. Bei der San Fancsico World Spirit Competition konnte der Plymouth Gin zwischen 2006 und 2011 immerhin sieben Medaillen gewinnen.

  • Typischer Geschmack

    Typischer Geschmack des Plymouth Gin

    Plymouth Gins

    Die Plymouth Gins der Black Friars Destillerie, die heute noch hergestellt werden.

    Der dreifach destillierte Plymouth Gin hebt sich von den gängigen Sorten wie London Dry, New Western Dry oder Genever ab. Die Gründe hierfür lassen sich in der Rezeptur finden. Plymouth Gin basiert im Wesentlichen auf einer neutralen Alkoholbasis. Dabei werden bei der Herstellung von Plymouth Gin keine bitteren Pflanzenextrakte verwendet. Der Wacholderanteil ist deutlich weniger ausgeprägt. Das Resultat ist ein erdiger Geschmack, der eine weiche Note besitzt
    Die Black Friars Destillerie selbst verweist auf sieben unterschiedliche Pflanzenextra in der Rezeptur des Plymouth Original. Dazu wird ausschließlich Wasser aus Dartmoor verwendet. Gemäß der Brennerei wird der Original am besten mit Tonic auf Eis und einem Schuss Zitrone getrunken.

  • Plymouth Gin online bestellen

    Gin & Cocktailzubehör

    Gin: Preise vergleichen + Raritäten online bestellen

    Ist Deine Hausbar noch nicht perfekt ausgestattet? Dir fehlt noch der perfeke Gin zum Lieblingscocktail, oder neue Shaker, Jigger oder anderes Cocktailzubehör? Wir empfehlen Partner mit schneller Lieferung, attraktiven Preisen und einem sicheren Versand.

    Gin Sorten Online bestellenGin bei Amazon.de bestellen

    Tonic Water bestellen bei Bottleworld