GINspiration - Blog für Gin-Genuss und Inspiration

Wacholderbetonte Gins

Gin-Sorten > Wacholder-betonte Gins

  • Wacholderbetonte Gins

    Wacholderbetonte Gins

    Wacholder-betonte Gins

    Auf der Suche nach klassischen Gins, bei dem das Wacholderaroma im Mittelpunkt steht? Die Wacholder kann dabei vielseitig sein: es gibt eher erdige Noten, sehr frisch wirkenden Wacholder, den man mit dem Geruch von frisch gemähtem Gras vergleichen kann und Wacholder, der an einen an einen Waldboden nach dem Regen erinnern. Bei Gins, die besonders den Wacholder betonen spricht man häufig von klassischen Destilled oder London Dry Gins – Konzentration auf die Ursprünge. Und in dieser Kategorie entdeckt man tolle Variationen und sehr unterschiedliche Gins, doch alle haben gemeinsam, dass man die Wacholder sofort erkennt.

  • Typische Botanicals

    Botanicals in klassischen Gins

    Wacholder

    Wacholder ist das wesentliche Gewürz im Gin. Insgesamt gibt es über 200 Sorten.

    Auch klassische Gins sind aus einer Vielzahl an Gewürzen, den sog. Botanicals, kombiniert um ein komplexes Geschmacksprofil aufzubauen. Würde man nur Wacholder nutzen wäre der Gin besonders beißend und wenig harmonisch. Deshalb kommen während der Herstellung des Gins weitere Gewürze hinzu. Bei der Anzahl sind nach oben fast keine Grenzen gesetzt. Bei Madame Geneva Gin kommt man zum Beispiel nur mit 3 Gewüren aus. Der bekannte Monkey 47 Gin hat, der Name sagt es schon, ingsesamt 47 unterschiedliche Botanicals. Einige spanische Gins gehen auch schnell an die 100 Botanicals heran.

    Anzahl der Botanicals?

    Doch schmeckt man 100 unterschiedliche Botanicals aus einem klassischen Gin heraus? Wahrscheinlich nicht. Und doch sind einige Botanicals nötig um einen komplexen Gin herzustellen. Ein guter Gin hat schließlich vielseitigkeit und spielt während der Verkostung mit unterschiedlichen Aromen in der Nase, am Gaumen und im Abgang.

    Die wichtigsten Bestandteile klassischer Gins

    Wacholder ist natürlich nicht gleich Wacholder. Es gibt ungefährt 200 unterschiedliche Sorten. Geschmacklick recith die Vielfalt von einem kräftigen Nadelwald bis zu einer Sommerwiese nach dem Regen. Neben dem Gemeinen Wacholder spielen also im Gin noch andere Gewürze eine Rolle. Allen voran der Koriander bzw. dessen Samen, die in fast allen Gins genutzt werden. Er hat die Aufgabe eien Gin zu „grundieren“ und bringt geschmacklich nicht nur Frische ins Glas, sondern auch eine gewissen Schärfe. Fast genauso häufig wird Angelika / Engelwurzin klassischen Gins verwendet. Angelika wird als „Geschmacksverstärker“ genutzt. Sie betont die anderen Gewürze und sorgt gleichzeitig für eine lange anhaltenden Abgang des Gins. Natürlich dürfen verschiedene Zitrusfrüche wie Zitrone, Limette und Orangen in den wenigsten Gins fehlen. In der Regel werden nur die Schalen der Früchte genutzt. Entweder getrocknet, oder frisch. Diese Aromen sind für die Frische des Gins verantwortlich.

  • Unterschied zum London Dry Gin

    Unterschied zu London Dry Gins

    Wacholderlastige Gins

    Gins mit deutlichem Wacholderaroma, hergestellt nach dem London Dry Gin-Verfahren.

    Oft werden London Dry Gins als klassische Gins bezeichnet. Das ist häufig richtig, dient aber als Einkaufstipp nur sehr begrenzt. Bei London Dry Gins, oder dem offiziellen, aber weniger gebräuchliche Namen London Gins, handelt es sich um Regel, die die Herstellung eines Gins betreffen. Darin ist der Alkoholgehalt festgelegt, genauso wie die Anzahl der Destillationsvorgänge (mindestens 3). Also Regel gilt darüber hinaus, dass der London Dry Gin nur maximal 0,1g Zucker pro 100 Mililliter beinhalten darf. Bei diesem Kriterium geht es dann schon eher in die klassische Richtung. Wichtig für die Herstellung ist ebenfalls, dass keine Geschmacksaromen, wie etwa Gurke bem Henrick’s Gin, nachträglich hinzugegeben werden darf.

    Trotz der beiden letzten Regeln lässt sich auf diese Art und Weise aber auch Gin herstellen, der nicht besonders klassisch ist. Gin bei dem zum Beispiel die Zitrusaromen sehr stark dominieren, hat oft nicht mehr besonders viel Wacholder. Deshalb werden auf GINspiration zur Orientierung die vorherrschenden Aromen genutzt, nicht die Herstellungsart.

  • Geschmacksprofile auf GINspiration

    Geschmacksprofile & Bewertungssystem

    Zur Orientierung im Gin-Dschungel und als Tipp, welcher der nächste Gin sein könnte haben wir ein Geschmacksprofil für jeden Gin angegeben. In diesem findet man die einzelnen Kategorien wieder und bekommt ein Bild für die Aromen des Gins. Das Geschmacksprofil findet sich auf jeder Verkostungsnotiz einen Gins:

    Gesamteindruck
    Komplexität
    Betonte Wacholder?
    Floraler Gin?
    Ziturs-Aromen?
    pfeffrige Noten?
    extravagant?
    Aufmachung
    Preis- / Leistung

     

  • Gins verkosten & probieren

    Gins verkosten und online bestellen

    Gin Tasting Box von Liquid TastingBei den heutigen Gin-Preisen ist es gar nicht so einfach den richtigen Gin für sich zu finden. Da lohnt sich der Gang zum Händler um die Ecke, oder das fleißige Lesen von Reviews auf GINspiration.de. Viele Gins gibt es aber nicht nur in großen Flaschen ab 0,5l, sondern auch in kleinen 4cl-6cl Probierfläschchen. So kann man an einem Abend mit Freunden sehr gut weiter nach dem Lieblingsgin suchen. Für das Tasting zu Hause haben wir hier auch eine Serie mit Tipps für das Gin-Tasting zu Hause zusammengestellt.

    > Überblick Tasting Sets

     

Klassische Gins

Adler Berlin Dry Gin

Adler Berlin Dry Gin

Ein Gin aus der deutschen Hauptstadt mit feinen Zitrusaromen.
Beefeater 24 Gin

Beefeater 24

Die Premium-Version aus dem Hause Beefeater. Mitten aus London.
Black Gin

Black Gin

Der schwarze Jahrgangsgin aus dem Hause Gansloser.
Edinburgh Gin

Edinburgh Gin

Ein Gin aus Schottland: komplex & crisp!
Elephant Gin

Elephant Gin

Ein komplexer London Dry Gin mit exotischen Noten.
Geranium Gin

Geranium Premium London Dry Gin

Ein Gin mit ungewöhnlichen Botanicals: Geranien. Wird er seinen eigenen Anspruch des Premium-Gins gerecht?
Horsetown Gin

Horsetown Bavarian Dry Gin

Nach dem Affen jetzt also auf Pferde als Maskotchen des Gins, doch auch dieser Gin kann sich sehen lassen.
Iris Dry Gin

IRIS Dry Gin

Ein starker Gin in zurückhaltender Verpackung aus dem Schwarzwald.
No.3 London Dry Gin

No.3 London Dry Gin

Der No.3 London Dry Gin, ein Gin mit intensiver Wacholdernote und einer Portion Tradition.
Oh My God Gin

Oh My Gin

Ein Gin für Liebhaber des klassischen Gin Geschmacks: Wacholder.
Sipsmith London Dry Gin

Sipsmith London Dry Gin

Ein Gin, der tatsächlich aus London kommt. Hergestellt in kleinen Batches mit einem London Dry Gin Aromaprofil.
The Botanist Islay Dry Gin

The Botanist Islay Dry Gin

Ein Gin aus dem Hause Bruichladdich, der durch Komplexität und Wacholdernoten überzeugt,
Duke Munich Dry Gin

The Duke Munich Dry Gin

Ein Gin aus München mit bayerischer Note: Hopfenblüten und Malz und zahlreiche weitere Details.
Windspiel Dry Gin

Windspiel Dry Gin

Ein Gin aus der Eifel, der aus Kartoffeln destilliert wird.